Inhalt Naturkunde A. Einstein Bewahren In Amerika werden Umweltinformationen angeboten, aber von vielen nicht fuer wahr gehalten - In Grossbrittanien ist die Aufgeschlossenheit zu Umweltbildung und Umweltschutz weit verbreitet, aber auch in GB werden zu selten die Zusammenhaenge erklärt
Logo Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, internationale gmeinnuetzige Organisation Unterschrift Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, Webseiten fuer ein aufgefrischtes Wissen, fuer ein besseres Leben. Umweltbildung fuer alle wird heute von Peter Bonenberger and Marianne Bonenberger angeboten. Nachdenken, Lernen, bessere Entscheidungen treffen, auch philosophische Gedanken gehoeren dazu. Viele nennen die Philosophie einen Krueckstock, der hilft, die schwierigen Pfade des Lebens zu meistern
Keep Earth beautiful in deutsch

Was ändert sich?

Unsere Erde

Cicero

Über BSB - - Kontakt

Zitate - - - Themengebiete Umweltbildung
Marianne Bonenberger versucht ihren Schuelern das Lernen am Computer oder am Handy so positiv wie moeglich zu machen: Die Natur auf unserer Erde, unserem blauen Planeten, das einzige zuhause das wir kennen zeigt an einigen Stellen noch ihre alte Schoenheit. Auch Dichter haben diese schoene Erde beschreiben, ihre lyrischen Zeilen lassen uns traeumen. Natur Wissen in Biologie, Physik und Chemie muss staendig erneuert werden um die Schoenheit der Erde besser verstehen zu koennen
Nicht für die Schule
fürs Leben lernen wir!

Marianne Bonenberger - Bildungsdirektor BSB

"Die Wurzeln der Bildung sind bitter,

aber ihre Früchte sind süss."

Das sagte schon Archimedes, der griechische Mathematiker und Physiker, der von 287 – 212 vor Chr. lebte.
Wenn heute junge Leute gefragt werden, was ihnen zu Bildung einfällt, wird zumindest der erste Teil dieser Aussage bestätigt, denn die Antworten sind:
Schule, Lehrer, Jahreszahlen auswendiglernen, Langeweile, Klassenarbeiten, Zeugnisse ......
Auch bei den Aelteren sind die Antworten ähnlich, da kommen vielleicht noch die Züchtigungen dazu.

Ich bin Lehrerin und habe mich immer bemüht, Schule als freudvoll und angenehm zu vermitteln. Es ist oft gelungen, aber häufig war ich von diesem Wunsch auch weit entfernt. Allerdings, wenn ich heute noch ehemalige Schüler treffe, bin ich oft überrascht wie positiv sie ihre Schulzeit beurteilen.
Der Lehrerberuf ist schön, aber nicht einfach. In welch anderem Beruf kann man jedoch so viel bewirken?
Die meisten Lehrer sind sich allerdings meist nicht bewusst, wie sehr sie das zukünftige Leben ihrer Schüler beeinflussen, sogar mitgestalten, im Positiven wie im Negativen. Auch das konnte ich immer wieder miterleben, wenn ich hörte, wie sehr manche meiner Worte den heute lange schon Erwachsenen im Gedächtnis blieben.

BILDUNG, was ist das eigentlich?
Umgangssprachlich wird Bildung oft mit den Begriffen Wissen, Intellektualität, Kultiviertheit und Reife gleichgesetzt. Stimmt teilwese, all diese Substantive sind nur ein Teil der Bildung.
Wahrscheinlich kommt der Ursprung des Wortes aus dem althochdeutschen "bildunga" und bedeutet "Schöpfung, Bildnis, Gestalt".
Vom mittelalterlichen Theologen und Philosophen Eckhart von Hochheim wird gesagt, dass er den Begriff Bildung in die deutsche Sprache eingeführt hat. Er bedeutete für ihn das „Erlernen von Gelassenheit“ und wurde als „Gottessache“ angesehen, „damit der Mensch Gott ähnlich werde“.
Erlernen von Gelassenheit - ist das durch Bildung möglich?
Die Antwort ist ja, doch mehr dazu später.
Schon lange vor Eckhart von Hochheim oder Meister Eckhart, wie er auch genannt wurde, hat sich Platon, ein griechischer Philosoph, der 428 v.Chr. in Athen geboren wurde, zur Bildung geäussert:
"Dreierlei ist für die Bildung nötig: Begabung, Fleiß und Zeit."
Diese Aussage trifft auch heute noch zu, wobei ich Begabung durch Freude am Lernen ersetzen würde. Denn diese Freude ist es, die den Menschen vorantreibt, mehr wissen zu wollen, sich "zu bilden". Jeder, der Fragen stellt,und scheinen sie noch so banal, bildet sich.
Welch eine Freude ist es, Antworten zu finden, sei es durch Gespräche mit anderen oder durch lesen. Zu letzterem hat sich der Schweizer Staatsrechtler und Philosoph Carl Hilty (1833-1909) schon im 19. Jh. Gedanken gemacht und gesagt:
"Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene."
Heute, im Zeitalter des Computers und der Medien, haben wir sehr viele Möglichkeiten zu lesen, Wissen zu sammeln. Auch in der Schule liegt der Schwerpunkt auf der Wissensvermittlung, dem Abfragbaren.
Aber Wissen allein ist noch keine Bildung. Bildung geht viel weiter! Es ist nicht genug, die längsten Flüsse der Erde aufzählen zu können, das ist noch keine Bildung.
Vielmehr sollten wir die immense Bedeutung der Flüsse - in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft - erkennen und entsprechend handeln. Auch genügt es nicht, das Wassermolekül benennen zu können, sondern den unschätzbaren Wert dieses Lebenselexiers zu sehen.
Bildung heisst weiterdenken, die Zusammenhänge sehen.
Zur Bildung gehört auch gesunder Menschenverstand, Urteilsvermögen und kritische Distanz gegenüber der heutigen Informationsflut.
Das bringt uns zurück zur Gelassenheit, denn Menschen, die diese Fähigkeiten haben und weiter-und selber denken, lassen sich nicht so leicht aus der Fassung bringen, fallen weniger leicht auf Demagogen und Trends herein. Sie sind mehr in sich gefestigt als Ungebildete, ruhen in sich selbst. Das macht sie gelassen und somit glücklicher.
Ja, Bildung macht tatsächlich glücklich!
Auch das ist seit langem bekannt.
"Bildung ist für den Gebildeten wie eine zweite Sonne." Das sagte schon 500 Jahre v.Chr Heraklit, den man als Pionier der Weisheit sehen kann.
Eher in der heutigen Zeit ist diese Aussage von Robert Frost, der Anfang des 20. Jh. lebte, anzusiedeln:
"Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen."
Wo kommt dieses Selbstvertrauen her? Die Basis wird in der Kindheit gelegt. Und da kommt ausser den Eltern wieder den Lehrern eine grosse Aufgabe und Verantortung zu.
Aus "Unterrichtern" sollten "Menschenbildner" werden, die aus der "bloßen Belehrungsschule" eine "Lebensschule" machen, deren Ziel es ist, Kinder zu aufgeschlossenen, wissbegierigen, selbst denkenden und kritischen Menschen zu erziehen, und den Grundstein für ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu legen. Gleichzeitg sollten sie aber auch Respekt für Mitmenschen und Natur lernen, denn auch das ist Teil der Bildung.
Viele von Ihnen werden jetzt sagen
"das sind hehre Ziele, aber Utopie..."
Mag sein, aber brauchen wir nicht alle hehre Ziele um etwas zu erreichen? Wir sollten endlich aufhören, zu negativ zu sein und Menschen mit Visionen kleinzureden. Wir sollten alle aus dieser Lethargie aufgerüttelt werden und unseren Teil zum Wohl der Menscheit beitragen.
Kein "der Einzelne kann ja doch nichts tun", sondern anpacken und mit gutem Beispiel vorangehen.
Sie werden überrascht sein, wieviele Menschen ähnliche Gedanken haben, sich nur nicht trauen sie zu äussern oder schlichtweg zu bequem sind, sie in die Tat umzusetzen.
Machen wir den Anfang mit "Sapere aude", dann sind wir schon mal auf dem richtigen Weg! Denn Bildung hört nie auf, darf nie aufhören, sie ist ein fortwährender Prozess, der unser Leben bis ins hohe Alter bereichert.
Möglichkeiten gibt es genug! Eine davon sind unsere mehr als 1000 Webseiten in deutsch und englisch. Es gibt so viele neue Erkenntnisse, nicht nur in der Wissenschaft, sondern in allen Lebensbereichen, die uns Menschen nützen können.
Wer aufhört zu lernen, versäumt so viel, nimmt nicht mehr am Leben teil.
Alles Materielle kann uns genommen werden, unsere Bildung aber nicht. Sie hält uns jung, hilft uns in vielem weiter, ist vielleicht sogar ein Lebensretter in den unsicheren Zeiten, die vor uns liegen.
Und wie uns ein halbwüchsiger indischer Junge schrieb:
EDUCATION IS POWERFUL!
Deshalb hoffe ich, dass Nietzsche nicht recht hat, wenn er sagt: "Bildung wird täglich geringer, weil die Hast größer wird."
Es liegt nur an uns, an jedem einzelnen, denn
"Jeder Mensch hat die Chance mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst."
Wollen Sie wissen, wer das gesagt hat? Ich beantworte Ihnen diese Frage und alle anderen, die Sie vielleicht haben, sehr gern. Auch Kommentare und Anregungen sind willkommem!
Ich wünsche Ihnen viel Ruhe und Freude beim Durchstöbern unserer 1000+ Webseiten.

Marianne Bonenberger
marianne@nature-education.org

Lust auf mehr Gedanken zum Thema "Leben"?
Copyright
Bear Springs Blossom Nature Conservation
Internationale gemeinnützige Umweltbildungsorganisation
Peter Bonenberger - ehrenamtlicher president
Marianne Bonenberger - Bildungsdirektor
BSBNCG POB 63295 Pipe Creek TX 78063 USA

edu@keepearthbeautiful.org

Unsere Erde

Erhalt unserer Erde

Erhaltung Wie?

Kohlendioxyd

CO2 Ausstoss

Nordlichter

Earth from Space

Unsere Ozeane

Golfstrom

Vorträge Umweltbildung

Umweltbildung Wissen

Umweltbildung Heute
BSB Informationen:
viel passiert auf unserer Erde. Um zu verstehen was um uns herum vorgeht, muessen wir unser Umweltwissen staendig auffrischen. Wissen ist Macht. Nur wer fragt kann auch gewinnen. Nicht fragen heisst dumm sterben
Die Erde:
- Warum ist die Erde ein blauer Planet?

- Warum hat die Erde Kontinente?

- Wie entstehen Erdbeben?

- Ist die Erde unsere einzige Heimat?

- Wie beeinflusst unser Sonnensystem?

- Warum hat die Erde Husten und Fieber?
Die ehrenamtlichen Helfer unserer gemeinnützigen Organisation überprüfen alle Informationen.
BSB ist aber nicht verantwortlich für manipulierte Links oder Missverständnisse
Wir achten Ihre Privatsphäre! Wir sammeln oder speichern keine Daten.
BSB wurde 2002 gegründet.

Philosophie heute

Philosophie damals

Sokrates

Leibniz

Lebenswerk Kant

Immanuel Kant

Immanuel Kant Critik

Das 19. Jahrhundert

Hermann Hesse über Bäume

Albert Einstein

Adolph Kolping

Zitate zum Nachdenken

Wer hat das gesagt?

Berühmte Männer

Aufgefrischte Bildung

BSB Fragen

Wertvorstellungen

Pfad zum
besseren
Leben


Gedichte Jahreszeiten

Gedichte zur Nacht
BSB Informationen:
viel passiert auf unserer Erde. Um zu verstehen was um uns herum vorgeht, muessen wir unser Umweltwissen staendig auffrischen. Wissen ist Macht. Nur wer fragt kann auch gewinnen. Nicht fragen heisst dumm sterben
Nicht fragen
heisst dumm sterben!

Wissen ist Macht:
- Gedanken

- Nachdenkliches

- Aussagen

- Behauptungen

- Philosophie

- Ein besseres Leben?

- .....
Die Umweltbildung will Wissen Kopf, Einstellungen Herz und Erfahrungen Hand ueber die Umwelt des Menschen vermitteln. Im Zuge des Modernisierungsprozesses der Umweltbildung hin zur Bildung für nachhaltige Entwicklung veränderten sich auch die Ziele. BSB geht es verstaerkt um die Vermittlung Wissen, Einstellungen und Erfahrungen über das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Zentrale Bedeutung hat dabei das Konzept der Gestaltungskompetenz, das die Kompetenzen umfasst, die für das Erkennen von Umweltproblemen sowie für eine spezifische Problemloesungs- und Handlungsfaehigkeit notwendig sind. Die Waldpaedagogik definiert sich als themenbezogene Umweltbildung
Umweltbildung: Wissen - Kopf - Herz - Erfahrung

erfreuen Sie uns mit Ihren Fragen Email
BSB Online Umweltbildung. Fragen Sie BSB, gewinnen Sie Vertrauen, Kraft, eine bessere Zukunft

Vielen Dank, dass Sie eine unserer 1000 Webseiten besucht haben!

Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, teilen Sie Ihre Freude bitte mit Ihren Freunden und Bekannten und
geben den Link weiter - je mehr Mitglieder wir haben umso besser koennen wir die Erde/uns schuetzen!
Wir bieten Umweltbildung, wir denken, dass Schutz und Bewahrung unserer Erde äusserst wichtig sind.
Die Natur kann ohne den Menschen existieren, der Mensch kann ohne Natur nicht überleben.

Wir glauben fest daran, dass besser informierte Menschen bessere Entscheidungen treffen!!

Copyright
Bear Springs Blossom Nature Conservation

Fair Use Notice
All material on 1000+ BSB web-pages is intended to advance understanding of the environmental, social, scientific, and economic issues of Nature conservation. We believe this constitutes a "fair use" of any copyrighted material as provided for in section 107 of the U.S. Copyright Law. In accordance with Title 17 U.S.C. Section 107, the material on this site is distributed without profit to those who have expressed an interest in receiving the included information for research and educational purposes. If you wish to use copyrighted material from our websites for purposes of your own that go beyond "fair use," you must obtain permission from the copyright owner. If you are the owner of copyrighted material(s) appearing on this site, and wish it to be removed, please contact us directly.
Haftung für Inhalte
Als gemeinnütziger Anbieter von Umweltwissen mit dem Hauptsitz in Texas, USA, sind wir für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach Phar. 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Unsere Inhalte können auch kopiergeschütztes Material enthalten, da gemäss section 107 of the U.S. Copyright Law dieses Material gezeigt werden kann, wenn "fair use" vorliegt und kein Geschäft damit gemacht wird. BSB ist eine gemeinützige Umweltbildungs-Organisation, ohne jede Gewinnerzielungsabsicht.
Haftung für Links
Unsere Umweltbildungsseiten enthalten Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir fuer diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Fuer die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstösse überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem amerikanischen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.